Willkommen bei der FDP im Landkreis Wolfenbüttel

Aktuelle Nachrichten und Pressemitteilungen

• Freitag, 22. September 2017
Bildungspolitik - Björn Försterling: Vorläufige Unterrichtsversorgung sinkt auf neues Tief – FDP-Fraktion veröffentlicht interaktive Karte

Hannover. „Die prognostizierte Unterrichtsversorgung an den niedersächsischen Schulen fällt im neuen Schuljahr weiter auf 97,8 Prozent“, stellt FDP-Bildungsexperte Björn Försterling heute nach der Auswertung der Antwort der Landesregierung auf eine entsprechende Anfrage seiner Fraktion fest. „Was Eltern längst wissen, belegen die Zahlen jetzt schwarz auf weiß. Anders als die Ministerin behauptet, haben über 1.400 Schulen keine hundertprozentige Unterrichtsversorgung“, kritisiert Försterling....Weiterlesen...

• Freitag, 1. September 2017
Schulsozialarbeit - Björn Försterling: Aktionismus auf den letzten Metern – Weil missbraucht Flüchtlingsgelder für seinen Wahlkampf

Hannover. Als „Missbrauch von Flüchtlingsgeldern für Wahlkampfzwecke“ kritisiert der schulpolitische Sprecher der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen, Björn Försterling, die Verkündung weiterer Schulsozialarbeiter: „Dass der Kandidat zur Landtagswahl und Ministerpräsident Stephan Weil spontan in seinem Wahlkreis an einer Schule mehr Schulsozialarbeiter verspricht, ist eine durchschaubare und traurige Wahlkampfmasche der SPD.“ Es sei erstaunlich, so Försterling, dass die für diese...Weiterlesen...

• Freitag, 11. August 2017
Schulpolitik - Björn Försterling: Abordnungen wurden viel zu spät angekündigt – Ministerin trägt Verantwortung für das Chaos in den Schulen

Hannover. Nach der heutigen Sitzung des Kultusausschusses steht für den bildungspolitischen Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen fest, dass der flächendeckende Unterrichtsausfall zu Beginn dieses Schuljahres vorhersehbar gewesen ist. „Die Ministerin trägt die Verantwortung für das Chaos zum Schuljahresbeginn und sie weigert sich, die aktuellen Probleme zur Kenntnis zu nehmen. Das ist mehr als ignorant“, so Försterling. Nach seiner Auffassung hat die Ministerin in ihrem knapp...Weiterlesen...

• Donnerstag, 3. August 2017
Schulpolitik - Björn Försterling: Mit alten Problemen ins neue Jahr – Unterrichtsversorgung ist geringer als die Ministerin behauptet

Hannover. Björn Försterling, schulpolitischer Sprecher der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen, fordert die Kultusministerin erneut auf, die Unterrichtsversorgung in Niedersachsen sicherzustellen. „Die Landesregierung hat zwar eine statistische Unterrichtsversorgung von 98 Prozent für das kommende Schuljahr angekündigt, die tatsächliche Unterrichtsversorgung ist aber zwei Prozentpunkte niedriger“, so Försterling. Auf eine Anfrage der FDP-Fraktion räumte die Landesregierung ein, dass so...Weiterlesen...

• Dienstag, 1. August 2017
Schulpolitik - Björn Försterling: Unterrichtsversorgung, Inklusion, Lehrermangel – Ministerin Heiligenstadt hat nichts mehr im Griff

Hannover. Björn Försterling, schulpolitischer Sprecher der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen, sieht erneut die Kompetenz von Kultusministerin Frauke Heiligenstadt in Frage gestellt: „Die Chaospolitik der Kultusministerin erreicht mit Schuljahresbeginn abermals eine neue Qualität. Alles, was diese Ministerin anfasst, ist zum Scheitern verurteilt“, so Försterling. Laut dem Schulexperten sind die nun nach Ende der Sommerferien stattfindenden Abordnungen von Gymnasiallehrern an...Weiterlesen...

• Mittwoch, 12. Juli 2017
Schulpolitik - Björn Försterling: Steigende Schülerzahlen waren absehbar – Landesregierung muss endlich Bedarf an Lehrkräften ermitteln

Hannover. Die heute veröffentlichte Studie der Bertelsmann-Stiftung zu steigenden Schülerzahlen kommt laut der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen nicht überraschend. Der Bedarf habe sich bereits seit einiger Zeit abgezeichnet. „Steigende Bedarfe an Krippen- und Kindergartenplätzen haben diese Entwicklung angekündigt. Spätestens jetzt sollte jedem klar sein, dass die Lehrerausbildung ausgebaut werden muss“, so der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Björn Försterling. Ein...Weiterlesen...

• Donnerstag, 1. Juni 2017
Schulpolitik - Björn Försterling: Hilfskräfte statt Sonderpädagogen, Umschichtung statt zusätzlicher Finanzmittel – SPD hat bei der Inklusion völlige Anspruchslosigkeit erreicht

Hannover. Der schulpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Försterling, zeigt sich entsetzt über die heute durch die SPD-Fraktion formulierten Forderungen im Bereich der Inklusion und Sprachförderung. „Spätestens mit dem heutigen Tag ist die SPD bei der Inklusion in der völligen Anspruchslosigkeit angekommen. Das hat mit Qualität nun wirklich gar nichts mehr zu tun. Lehrerstellen, die nicht besetzt werden können, werden einfach in Unterstützungskräfte umgewandelt. Das ist kein zusätzliches...Weiterlesen...

• Dienstag, 30. Mai 2017
Bildungspolitik - Björn Försterling: Testphase für Werte und Normen ist überflüssig – Aufwertung des Studiums längst überfällig

Hannover. Als „komplett überflüssig“ bezeichnet der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Försterling, die am Dienstag von der Kultusministerin verkündete Testphase für das Unterrichtsfach Werte und Normen an Grundschulen. „Entweder man führt das Fach ein oder man lässt es“, sagt Försterling und betont: „Die Eltern wollen keine Testphase sondern endlich eine Alternative zum Religionsunterricht.“ Andere Bundesländer seien bereits viel weiter und hätten das Fach seit Jahren...Weiterlesen...

• Mittwoch, 10. Mai 2017
Inklusion - Björn Försterling: Sieben Mal mehr Schüler, aber nur doppelt so viel Geld – Inklusion auf Sparflamme belastet Lehrer, Eltern und Schüler

Hannover. Der schulpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Försterling, fordert, die Inklusion in Niedersachsen endlich mit einem fähigen Konzept und ausreichenden Mitteln auszustatten. „Die heute von Ministerin Heiligenstadt präsentierten Zahlen zeigen deutlich, wie schlecht es um die Inklusion in Niedersachsen steht. Während sich die Zahl der inklusiven Schüler versiebenfacht hat, sind die Finanzmittel nur verdoppelt worden. Es steht also dramatisch weniger Geld und somit auch Ausstattung...Weiterlesen...

• Freitag, 5. Mai 2017
IGS Schöppenstedt - FDP-Kreistagsfraktion: "Ministerin rechnet für Landrätin die Zahlen schön"

Kreis Wolfenbüttel. Die Kreistagsfraktion der FDP zeigt sich irritiert über die erfolgte Genehmigung der IGS in Schöppenstedt. „Anscheinend wurde in der Nacht noch ein Schüler aufgetrieben und andere Schüler haben plötzlich einen sonderpädagogischen Förderbedarf erhalten. Das ist schon merkwürdig“, stellt der Fraktionsvorsitzende Björn Försterling fest.  Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf können bei der Klassenbildung doppelt gezählt werden. Von dieser Doppelzählung wird...Weiterlesen...

Sie sehen Artikel 1 bis 10 von 328
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>