Willkommen bei der FDP im Landkreis Wolfenbüttel
« Zurück zur Liste


Kleine Museen in Niedersachsen werden besonders gefördert

Veröffentlicht am Montag, 2. Januar 2012 17:57 Uhr

Alle kennen die kleinen, ehrenamtlich geführten Museen in unserer Region und in ganz Niedersachsen. Diese Museen stehen nicht nur für unermüdliche ehrenamtliche  Arbeit, sondern auch für eine vielfältige Museumslandschaft und für die Geschichte des Landes Niedersachsens mit all ihren Eigenheiten. Diese Museumslandschaft soll in den Jahren 2012 und 2013 besonders gefördert werden. Dafür hatten die Landtagsfraktionen von FDP und CDU im Doppelhaushalt für jedes Jahr eine Million Euro veranschlagt. Laut dem FDP-Landtagsabgeordneten Björn Försterling liegen mittlerweile die Förderrichtlinien vor, so dass nunmehr Anträge gestellt werden können. "Es geht um die Stärkung der musealen Infrastruktur und die weitere Professionalisierung der Einrichtungen", so Försterling. Entscheidend sei für ihn, dass dieses Mal nicht die großen Einrichtungen profitieren, sondern die kleinen Museen mit bis zu 50.000 Euro gefördert werden. Antragsberechtigt seien Museen, die eine auf Dauer angelegte Trägerschaft haben und deren Ausstellungsobjekte sich im Eigentum des Museums befinden. Damit tatsächlich vorrangig kleinere Einrichtungen gefördert werden, solle die Ausstellungsfläche nicht über 900 m² liegen, aber die Ausstellung müsse regelmäßig zu festen Zeiten für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Die Anträge für 2012 sind zum 01.03.2012 und 01.06.2012 an die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz zu richten und die Anträge für das Jahr 2013 bis zum 01.09.2012. "Ich hoffe, dass auch Einrichtungen bei uns vor Ort aus dem Fördertopf berücksichtigt werden können und bin gerne bereit Anträge im Rahmen meiner Möglichkeiten zu unterstützen", so der FDP-Landtagsabgeordnete abschließend.



Artikel empfehlen:


« Zurück zur Liste