Willkommen bei der FDP im Landkreis Wolfenbüttel

Herzlich Willkommen

auf der Internet-Seite des FDP-Kreisverbandes Wolfenbüttel.

Sie können direkten Kontakt mit uns aufnehmen, Presseberichte und aktuelle Meldungen lesen oder unsere Veranstaltungshinweise aufrufen.

Viel Spaß beim Surfen wünscht Ihnen

Björn Försterling
Kreisvorsitzender

Nachrichten & Pressemitteilungen

• Dienstag, 17. Februar 2015
Bildungspolitik - Björn Försterling: Klassenfahrten-Boykott beenden - FDP-Fraktion legt konkrete Vorschläge zur Lösung des Problems vor

Hannover. Die FDP-Fraktion im niedersächsischen Landtag hat einen umfassenden Antrag zur Lösung des Klassenfahrten-Boykotts in Niedersachsen vorgelegt. „Es ist endlich an der Zeit, dass in dieser Sache etwas passiert. Die Landesregierung redet nur von Änderungen. Konkrete Lösungen haben wir aber noch nicht gesehen“, sagte der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Björn Försterling. In dem Entschließungsantrag, der am Dienstag beschlossen wurde, fordert die Fraktion unter anderem, dass die...Weiterlesen...

• Mittwoch, 11. Februar 2015
Bildungspolitik - Björn Försterling: FDP unterstützt Protest gegen das Schulgesetz – Vielfalt im System geht verloren

Hannover. Die FDP-Fraktion unterstützt den Protest von Eltern und Lehrern gegen das geplante neue Schulgesetz. „Noch nie war die Gefahr für die Gymnasien so groß wie heute“, sagt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Björn Försterling. Mit der Änderung des Schulgesetzes wird es künftig ausreichen, wenn Schüler morgens innerhalb von 60 bis 90 Minuten ein Gymnasium erreichen. „Damit würden 30 der bisher 257 Gymnasien ausreichen“, sagt Försterling. Durch die Einrichtung von Gesamtschulen...Weiterlesen...

• Samstag, 7. Februar 2015
Bildungspolitik - Björn Försterling: Rot-Grün will die Einheitsschule – Daten belegen Wichtigkeit zum Erhalt der Vielfalt im Bildungssystem

Hannover. Die vom Kultusministerium veröffentlichten Daten zum Anwahlverfahren der weiterführenden Schulen macht nach Ansicht der FDP-Fraktion deutlich, wie wichtig der Erhalt eines differenzierten Schulsystems ist. „Die Zahlen zeigen, wie wichtig es ist, dass wir in Niedersachsen weiterhin ein vielfältiges Angebot haben“, sagte der bildungspolitische Sprecher, Björn Försterling. Die Schlussfolgerung der Ministerin, dass die Zahlen eindeutig für die Notwendigkeit einer Schulgesetznovelle...Weiterlesen...

• Dienstag, 3. Februar 2015
Umweltpolitik - Björn Försterling: Landesregierung lässt zum Unglück in Ritterhude viele Frage unbeantwortet

Hannover. Die FDP-Fraktion zeigt sich enttäuscht nach der heutigen Unterrichtung der Landesregierung im Umweltausschuss zu der Explosion in einer Chemieanlage in Ritterhude. „Bisher scheint die Landesregierung den Blick nur auf das Gewerbeaufsichtsamt Cuxhaven zu richten. Zu einer vollumfänglichen Aufklärung gehören auch die Fragen nach Brandschutz, Baugenehmigungen, Bauaufsicht und Arbeitsschutz“, so der FDP-Vertreter im Ausschuss Björn Försterling. „Unsere Fragen zu der Genehmigung der an das...Weiterlesen...

• Freitag, 30. Januar 2015
Bildungspolitik - Björn Försterling: Zum neuen Schulhalbjahr werden Lehrer von den Gymnasien abgezogen

Hannover. „Wenn am kommenden Mittwoch das neue Schulhalbjahr beginnt, werden zahlreiche Schüler nicht mehr auf ihre Lehrer treffen.“ Das befürchtet der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Försterling. „Wir wissen von vielen Gymnasien, dass Lehrer an andere Schulen abgeordnet wurden. Wir fragen deshalb bei der Kultusministerin nach den genauen Zahlen“, so der FDP-Bildungsexperte. Hier zeichnet sich Försterling zufolge ein neuer Angriff der Kultusministerin auf die Gymnasien ab....Weiterlesen...

• Donnerstag, 29. Januar 2015
Bildungspolitik - Björn Försterling: Lob und Tadel für die Ministerin – Heiligenstadt sollte auch bei den Gymnasien ihren Fehler beheben

Hannover. Der FDP-Bildungsexperte Björn Försterling spricht Kultusministerin Heiligenstadt Lob und Tadel für ihre Überarbeitung der Schulgesetznovelle aus. Es sei gut, dass die Ministerin nach der Anhörung nun doch noch die Notbremse gezogen hat und die Förderschulen Sprache erhalten will. „Hier hat der gemeinsame Druck der Eltern, Lehrer und der FDP seine Wirkung gezeigt. Das ist insbesondere gut für die Kinder“, sagte Försterling. Allerdings stelle Heiligenstadt bei den Gymnasien weiter auf...Weiterlesen...

• Mittwoch, 28. Januar 2015
Bildungspolitik - Björn Försterling: Schulen brauchen Ruhe und kein neues Schulgesetz – Heiligenstadts Entwurf ist ein Bildungschancenvernichtungsgesetz

Hannover. Die FDP-Fraktion fordert Kultusministerin Frauke Heiligenstadt auf, ihr umstrittenes Schulgesetz zurückzuziehen.  „Nach den bisherigen Stellungnahmen sollte die Ministerin erkennen, dass die Mehrheit der Menschen in diesem Land das Schulgesetz nicht haben will“, erklärt der bildungspolitische Sprecher der Fraktion, Björn Försterling. Kritik am bisherigen Entwurf gibt es hauptsächlich in Bezug auf die Abschaffung der Förderschule Sprache, auf die ideologische Bevorteilung der...Weiterlesen...

• Donnerstag, 22. Januar 2015
Bildungspolitik - Björn Försterling: Flüchtlingskinder von heute sind die Fachkräfte von morgen – FDP-Fraktion fordert mehr Sprachlernklassen

Hannover. Die FDP-Fraktion fordert mehr Hilfen zum Erwerb der deutschen Sprache für Flüchtlinge. „Sprache ist der Schlüssel zur Integration“, sagte der FDP-Bildungsexperte Björn Försterling. Die FDP-Fraktion hat einen Antrag in den Landtag eingebracht, mit dem insgesamt 12,5 Millionen Euro für mehr Sprach- und Integrationskurse zur Verfügung gestellt werden sollen. Darin vorgesehen sind unter anderem 80 neue Sprachlernklassen, 160 pädagogische Mitarbeiter sowie eine Erhöhung des Budgets für die...Weiterlesen...

• Dienstag, 6. Januar 2015
Bildungspolitik - Björn Försterling: Unterrichtsversorgung ungenügend – tausende Pädagogen fehlen

Hannover. Die vom Kultusministerium heute veröffentlichten Zahlen zur Unterrichtsversorgung spiegeln nach Ansicht des FDP-Bildungsexperten Björn Försterling keinesfalls die Realität in den niedersächsischen Schulen wieder. „Die Ministerin veröffentlicht einen über drei Monate alten statistischen Wert, der nichts darüber aussagt, wie es in den Schulen heute wirklich aussieht“, sagt Försterling. Nach eigener Aussage der Kultusministerin fehlen im Land weiterhin über 1.000 Sonderpädagogen. Auch...Weiterlesen...

• Montag, 15. Dezember 2014
Bildungspolitik - Björn Försterling: Keine Vermittlung von Sexualpraktiken – Antrag soll Schule zu Ort von Toleranz und Akzeptanz machen

Hannover. Der FDP-Bildungsexperte Björn Försterling hat bei der Landtagsdebatte zu sexueller Vielfalt in der Schule darauf hingewiesen, dass es in dem Antrag keinesfalls um Frühsexualisierung geht. „Es geht nicht um Sexualkunde, es geht nicht um die Vermittlung von Sexualpraktiken und schon gar nicht darum, dass Grundschüler lernen sollen, was bestimmte Begriffe bedeuten“, sagte Försterling. Vielmehr gehe es um die Frage, ob Schule heute ein „Ort der Toleranz und Akzeptanz“ ist. „Es geht um die...Weiterlesen...

Sie sehen Artikel 111 bis 120 von 328